Suche
  • dawidscholz

Abholung und Lieferservice für die Gastronomie einbinden

Unabhängig sein von Lieferando und Co.!


Es ist nicht schwer einen eigenen Lieferservice oder Abholservice in einem bestehenden Restaurant, Schnellrestaurant oder Imbiss zu integrieren.


Alles, was man hierzu benötigt ist eine eigene Webseite mit einem integriertem Webshop. Ich nutze hierfür eine sehr gute Lösung durch einen Fullservice Anbieter, denn es ist leicht, funktionell und überschaubar. Aber auch die Handhabung für die Mitarbeiter oder Inhaber ist sehr leicht.


Es ist relativ kostengünstig und man hat noch zusätzlich die Möglichkeit seine Präsenz im Internet zu zeigen!


Mein erstes Projekt ist http://www.zenzen.center - schaut Euch einfach mal die Seite an.


Ich habe dort ein schlichtes Design verwendet, dass informativ, leicht zum scrollen und sehr verständlich ist. So habe ich neben der Startseite, Seiten mit der Speisekarte, mit dem Menü und eine Seite zum Bestellen erstellt - natürlich durften auch die rechtlichen Angaben nicht fehlen!


Über diese Restaurant-Seite können die Kunden leicht Ihre Onlinebestellung auswählen und zur Lieferung oder zur Abholung anwählen.


Sobald ein Kunde eine Restaurantbestellung getätigt hat, wir diese auf dem Counter im Restaurant vor Ort (die Installation der Hardware werde ich in einem neuen Blog veröffentlichen) visuell und akustisch, sichtbar bzw. hörbar gemacht und der wenige Mitarbeiter oder Auslieferungsfahrer nimmt sie sofort wahr und kann agieren. Über einen Touch-Screen Bildschirm wählt er die Bestellung an und druckt diese dann über einen Thermotransferdrucker zwei mal aus (ein Beleg für sich und den Kunden und ein Beleg für die Küche). Nach der Zubereitung kann der Kunde die Bestellung als fertig kennzeichnen und loslegen. Auch eine App gibt es hierfür, die diesen Vorgang signalisiert - falls Restaurants keinen Counter einsetzen möchten. Dies ist allerdings etwas aufwendiger und man läuft Gefahr, dass Bestellungen nicht zeitnah bearbeitet oder gar übersehen werden.


Meinem Auftraggeber war es aber ganz wichtig, dass dieser nur innerhalb 3 Km liefert und der Mindestbestellwert von 13,- Eur eingehalten wird - alles kein Thema! Da man alles sehr leicht im Background der Webseite bzw. Webshops ansetzen kann. Auch sind mehrere Liefergebiete möglich, falls man diverse Restaurants oder Imbisse betreibt.


Alles in einem würde ich euch dieses System sehr empfehlen, da es nur einmalige Kosten aufruft und man unabhängig seinen eigenen Lieferdienst anbieten kann. Bei Zen.Zen asia kitchen haben wir es über die Verteilung schöner und auffälliger Speisekarten erreicht.


So ist man unabhängig von Lieferdiensten wie Lieferando.de, Pizzeria.de oder Lieferheld.de etc.



16 Ansichten0 Kommentare